«Dem Entstehen vertrauen...»


  kurse

Zuhören, um das Beste im Anderen hervorzubringen

vierteiliger Online-Aufbaukurs

 

Unabhängiges, freies Denken ist eine Kraftquelle im menschlichen Wesen und kann verblüffen. Es entfaltet sich von Augenblick zu Augenblick, wenn es auf eine spezielle Art eingeladen wird. Eines der wertvollsten Versprechen, das wir unserem Gegenüber deshalb schenken können, ist deshalb dasjenige, es nicht zu unterbrechen während dem Sprechen.

Im Alltag aber erleben wir alle, wie herausfordernd es ist, andere zu ermutigen, für sich selbst zu denken. Es fällt uns vielleicht auf, wie wir andere Menschen unterbrechen, Sätze für sie zu Ende bringen, als ob die Person ihre eigenen Ideen nicht selbst zu Ende denken könnte. Vielleicht aber sind wir innerlich manchmal gelangweilt oder unruhig, während wir der sprechenden Person zuhören und bemerken, dass wir zwar körperlich präsent sind, doch geistig absolut bewertend oder abwesend. Und dies, obwohl wir uns selbst zutiefst wünschen, gehört, gesehen und wertgeschätzt zu werden.

Das Zuhören, das ein frisches, relevantes und mutiges Denken beim Anderen hervorbringen kann, erfordert eine spezielle Art von Präsenz. Einige der Komponenten kennen wir als Achtsamkeitspraktizierende: die gelassene, wertschätzende Aufmerksamkeit. Sie zusammen mit anderen Aspekten wie z.B. Gleichheit, Diversität und Ermutigung im Gespräch einzuladen ist immer wieder eine Herausforderung.

In diesem vierteiligen Online-Kurs erleben und kultivieren wir dieses Zuhören, das interessiert ist und nicht unterbricht. Wir lernen zusammen die 10 Komponenten aus dem ‘Thinking Environment’ kennen, um (noch) hilfreichere Denkpartnerinnen und -partner sein zu können für unsere Gegenüber.

 

Kursdaten

Kurs 1/21:   27. Januar 2021, 3., 10. und 17 Februar 2021, jeweils 18:15 - 20:30 Uhr

Kurs 2/21:   27. Oktober 2021, 3., 10., 17. November 2021, jeweils 18:30 - 20:45 Uhr

 

Kursort Online

Kurskosten CHF 280

 

Anmeldung


«Denkräume gestalten» - Zwischenmenschliche Achtsamkeit

 

Zweiteiliger Aufbaukurs in Zwischenmenschlicher Achtsamkeit

In diesem zweiteiligen Vertiefungskurs für Interessierte an achtsamer Kommunikation mit eigener Achtsamkeitspraxis, und/oder die bereits einen MBSR- oder IMP-Kurs (Interpersonelle Achtsamkeit) besucht haben, finden nebst stillen und angeleiteten Meditationen vor allem Diaden-Austausche statt, die wir als „Denkräume“ bezeichnen können.

Denkräume miteinander gestalten bedeutet, aufmerksam, wertschätzend und gleichzeitig ermutigend dem Gegenüber seine Präsenz zu offerieren, ohne sich aktiv ins Gespräch einzubringen. Kultivierte Achtsamkeit und die Leitlinien von Gregory Kramer aus dem Insight Dialogue unterstützen diese Gespräche mit freundlicher und offener Präsenz.

Wir bedienen uns aber zusätzlich einer „Technik“, die der/dem anderen ermöglicht, in gedanklichen Wellen z.B. über persönliche Fragen/Themen zu sprechen, um zu erleben, was mit unseren Betrachtungen und Vorurteilen, mit dem Denken überhaupt, vielleicht auch mit Blockaden im Denken geschieht, wenn wir einen freundlichen Raum des Gehört-Werdens erleben. Inspiriert davon können wir üben, unsere Gesprächskultur im ganz persönlichen Alltag anders zu gestalten: Mit weniger Selbstzentriertheit und mehr Bezogenheit und Mitgefühl.

 

Kursdaten 12. und 19. Juni 2021, jeweils 10:00 - 17:00 Uhr

Kursort Kubus, Neptunstrasse 25, 8032 Zürich

Kurskosten CHF 450

 

Anmeldung


Achtsamkeits-Retreat

mit Béatrice Heller und Tina Draszczyk im Landguet Ried

 

Einander im Gespräch mehr Präsenz und freundiche Offenheit schenken

 

Die Ruhe und Klarheit, die wir in der Meditation erleben scheinen sich in den dynamischen Momenten des Kontakts mit anderen Menschen leicht zu verflüchtigen. Gewohnheiten und Automatismen, seien es Vorlieben oder Abneigungen, Vermutungen oder Vorurteile steuern zu einem grossen Teil die Qualität eines Gesprächs.

 

In diesem 5-tägigen Retreat praktizieren wir im Schweigen und mit angeleiteten Mediationen. Ein weiterer Schwerpunkt bilden die Meditationsleitlinien aus ‘Insight Dialogue» (Gregory Kramer). In Zweierdialogen – eine Form der gemeinsamen Meditation – erforschen wir mithilfe dieser Leitlinien zentrale Fragen aus der Meditation und aus unserem Leben und vertiefen so natürlicherweise unsere Achtsamkeit im Alltag währenddem wir in Beziehung mit anderen Menschen sind.

 

In der „zwischenmenschlichen Achtsamkeit“ liegt der Fokus daher darauf, den Kontakt mit anderen zu einer gegenseitigen Unterstützung für mehr liebevolle Aufmerksamkeit und Bewusstheit werden zu lassen. Kommunikation wird in sich zur Gelegenheit, unsere angeborene Fähigkeit zu Mitgefühl, Freude und Weisheit immer mehr zu entfalten.

 

Zielgruppe

Dieses Retreat wird in Kooperation mit dem MBSR-Verband Schweiz organisiert.

Frühere Teilnehmende an MBSR-Kursen, Achtsamkeitslehrende sowie Menschen mit langjähriger Meditationspraxis. Wir bitten alle InteressentInnen, vorab den

Retreat-Fragebogen

auszufüllen und an Béatrice Heller und Tina Draszczyk (E-Mail-Adressen im Fragebogen) zu schicken.

 

Ablauf

Das Intensiv-Seminar ist grundsätzlich in Stille. Morgens und abends finden gemeinsame Phasen der stillen Meditation in der Gruppe (im Wechsel mit Geh-Meditation und achtsamer Bewegung) statt. Vormittags und nachmittags üben wir uns in meditativen Dialogen in der Praxis der „zwischenmenschlichen Achtsamkeit“.

 

Zusatzinformation

Metta“ (www.metta.org) bietet regelmässig Ausbildungen zur/zum IMP-LehrerIn an. Zu den Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Ausbildung gehört, dass man an zwei Einsichts-Dialog Retreats (5-7 Tage) bzw. auch an einem 8-wöchigen IMP-Kursen teilgenommen hat. Die Teilnahme an diesem Intensiv-Seminar „Zwischenmenschliche Achtsamkeit“ wird als gleichwertig zur Teilnahme an einem 8-wöchigen IMP-Kurs akzeptiert.

 

Unterkunft

Die Unterkunft ist in den Kurskosten nicht inbegriffen. Für die Zimmerbuchung wenden Sie sich bitte direkt an das Landguet Ried (office@landguet.ch / 031 981 03 77). Die Zimmerpreise variieren zwischen CHF 70/Nacht für den Schlafsaal bis CHF 140 für ein Einzelzimmer mit Dusche und WC.

 

Es besteht auch die Möglichkeit, auf dem Areal vom Landguet Ried zu campieren. Die Tagespauschale inkl. allen Mahlzeiten sowie die Nutzung von Toiletten, Duschen und der Infrastruktur beläuft sich auf CHF 70.

 

Kursdaten 5-tägiges Retreat, Dienstag, 28. September - Sonntag 3. Oktober 2021

Kursort Landguet Ried bei Bern

Kurskosten CHF 780

 

Anmeldung


Echter Dialog – Gesunde Beziehung

 

Trotz dem allgemeinmenschlichen Bedürfnis nach Zugehörigkeit, und Gehört-/ Gesehen-werden erleben wir, dass es sowohl in unserem persönlichen Alltag, wie auch im grösseren sozialen Kontext herausfordernd ist, gesunde und wertschätzende Beziehungen zu pflegen und aufrechtzuerhalten.

 

Inhalte

Welches sind die Qualitäten, die eine «gesunde» Beziehung prägen – sowohl zu uns selbst, wie auch im Zusammensein mit anderen? Wie können wir unsere eigene stille Achtsamkeitspraxis ausweiten, um mehr Präsenz, Mitgefühl und Wertschätzung in Beziehungen zu erleben? Was hindert uns daran, uns wirklich zu öffnen für eine gesunde Beziehung? Welche Automatismen erkenne ich in der Art, wie ich zuhöre und spreche? Welche Möglichkeiten habe ich, in herausfordernden Situationen des persönlichen (Berufs-) Alltags, ein achtsames Gespräch zu führen?

Diesen Fragen widmen wir uns an dem Wochenend-Workshop. Die Explorationen in der Klein- & Grossgruppe werden unterstützt von einigen Stillen und angeleiteten Achtsamkeitsmeditationen und –Übungen.

 

Ziel

Die Teilnehmenden erfahren und kultivieren Achtsamkeit in der Stille und im Dialog. Sie lernen Hilfsmittel kennen, wie sie freier von Vorurteilen einen echten Dialog erleben. Sie erfahren, wie mehr Präsenz, Authentizität, Interesse und Respekt im Gespräch erlebt werden kann, um Verstehen zu fördern. Sie erleben und verstehen die Grundlagen davon, wie das gesunde Bezogen-sein eine Quelle von Freude, Energie und von Kreativität sein kann.

 

Voraussetzungen

Der Kurs eignet sich für alle Interessierten, die schon Meditationserfahrung mitbringen.

 

Kursdaten

folgen

 

 


 béatrice heller

 

dipl. psych. beraterin pca.acp

zertifizierte mbsr-lehrerin

und -ausbildnerin

time to think ® - coach

 

 

 

Sie erreichen mich

unter folgender

E-Mail-Adresse:

mail @ beatriceheller.ch